HOTLINE: +49 (0) 62 21 . 65 888 - 0

THEMENFÜHRUNGEN - GRABKAPELLE

ÖFFENTLICH

Für Einzelbesucher und Kleingruppen zeigt die angeführte Liste unsere Themenführungen mit festen Terminen. Hierzu ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Tickets können auch im Vorverkauf vor Ort an der Schlosskasse erworben werden.

ZUM WUNSCHTERMIN

Für Gruppen sind alle Führungen individuell zum Wunschtermin während der Öffnungszeiten buchbar.

 

TREFFPUNKT

Treffpunkt und Start einer Führung ist an der Kasse.

DAUER

ca. 2 Stunden

sofern nicht anders angegeben

 

125 JAHRE „EWIGE RUHE“ IM HARDTWALD

Zur Geschichte eines fürstlichen Grabmonuments

Referent: Sandra Eberle M. A., Paul-Ludwig Schnorr oder Helene Seifert M. A.

125 Jahre „Ewige Ruhe“ – 1896 wurde die Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe fertiggestellt. Errichtet als Mausoleum für den jung verstorbenen Sohn des badischen Großherzogs, wurde sie zur fürstlichen Familiengrablege.

1952 fand die Beisetzung statt. Die versteckt im Hardtwald gelegene Kapelle ermöglichte der Fürstenfamilie einst ein privateres Gedenken.

Heute ist das Monument in Landeseigentum und seit 2011 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Seit 2020 macht das einstige Wächterhaus die Anlage wieder komplett. Nach umfassenden Renovierungsmaßnahmen ist hier ein neues Besuchszentrum entstanden.


Diese Sonderführung widmet sich der Geschichte der Großherzoglichen Grabkapelle und den hier beigesetzten Persönlichkeiten.

 

 

BotGaEinzel

Preis

Erwachsene 9,00 €
Ermäßigte 4,50 €
Familien 22,50 €

botGaThemenGruppe

Gruppenpreis

162,00 € bis 20 Personen
jede weitere Person 8,10 €

HINWEIS

Für die Begehung der Gruft empfiehlt sich wärmere Kleidung.
Begehen auf eigene Gefahr; Trittsicherheit erforderlich.

 

Für Gruppen auch in englischer und italienischer Sprache buchbar.

 

mehr >>

BEDEUTENDES MONUMENT BADISCHER GESCHICHTE

Ideal für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Referent: Helene Seifert M.A. oder Paul-Ludwig Schnorr

Bei dieser kompakten Entdecker-Tour erlebt man die Höhepunkte von Architektur und Ausstattung der Großherzoglichen Grabkapelle in Karlsruhe.

Dazu gibt es interessante Einblicke in die badische Geschichte. Am Ende des Rundgangs geht es hinunter in die Gruft: Hier haben 18 Mitglieder des Hauses Baden ihre letzte Ruhestätte gefunden.

GrabKa FamilieKinderführungEinzel

Preis

Erwachsene 6,00 €
Ermäßigte 3,00 €
Familien 15,00 €

botGaThemenGruppe

Gruppenpreis

162,00 € bis 20 Personen
jede weitere Person 8,10 €

Hinweis

Für die Begehung der Gruft empfiehlt sich wärmere Kleidung.
Begehen auf eigene Gefahr; Trittsicherheit erforderlich.

mehr >>

HILDA – DIE LETZTE IHRES STANDES

Eine facettenreiche Biografie

Referent: Paul-Ludwig Schnorr

Beliebt war sie, die letzte Großherzogin von Baden. Bis heute tragen Schulen, Straßen und sogar die „Hildabrötchen“ ihren Namen. Kaum zwanzig Jahre alt, wurde sie die Ehefrau von Erbgroßherzog Friedrich von Baden.

Er regierte von 1907 an, bis zur Abdankung nach dem Krieg. Erst 1952 starb Hilda in Badenweiler im Alter von 87 Jahren. Von der Monarchie über zwei Kriege bis in die junge Bundesrepublik – eine facettenreiche Biografie.

 

BotGaEinzel

Preis

Erwachsene 9,00 €
Ermäßigte 4,50 €
Familien 22,50 €

botGaThemenGruppe

Gruppenpreis

162,00 € bis 20 Personen
jede weitere Person 8,10 €

Hinweis

Für die Begehung der Gruft empfiehlt sich wärmere Kleidung.
Begehen auf eigene Gefahr; Trittsicherheit erforderlich.

mehr >>

HERZ UND KRONE

Das Haus Baden und seine europäische Verwandschaft

Referent: Paul-Ludwig Schnorr

Der Rundgang mit Begehung der Gruft widmet sich der Geschichte des Hauses Baden und der fürstlichen Grablege, die 1896 fertiggestellt wurde:

„In der Abgeschiedenheit des tiefen Waldfriedens“ ließen Großherzog Friedrich I. und seine Ehefrau Luise das Denkmal errichten.

Hier konnten sie ungestört um ihren Sohn, Prinz Ludwig Wilhelm, trauern, der mit nur 22 Jahren starb.

Im ehemaligen Wächterhaus der Kapelle befindet sich heute ein Besuchszentrum.

 

BotGaEinzel

Preis

Erwachsene 9,00 €
Ermäßigte 4,50 €
Familien 22,50 €

botGaThemenGruppe

Gruppenpreis

162,00 € bis 20 Personen
jede weitere Person 8,10 €

Hinweis

Für die Begehung der Gruft empfiehlt sich wärmere Kleidung.
Begehen auf eigene Gefahr; Trittsicherheit erforderlich.

mehr >>

BADEN UND PREUSSEN

Luise, der Badische Frauenverein und das Rote Kreuz

Referent: Paul-Ludwig Schnorr

1856 besiegelten glänzende Feierlichkeiten in Berlin eine besondere Allianz: Prinzessin Luise Marie Elisabeth, Tochter des späteren Kaisers Wilhelm I., heiratete Friedrich I. von Baden. Mehr als 50 Jahre lang war sie die starke Frau an seiner Seite. Mit ihrem sozialen Engagement beeinflusste sie die Politik. Eindrucksvoll ist es, ihre Geschichte zu hören – in der Grabkapelle mit den Denkmälern des Paares in der Oberkirche und den Prunksärgen in der Gruft.

 

BotGaEinzel

Preis

Erwachsene 9,00 €
Ermäßigte 4,50 €
Familien 22,50 €

botGaThemenGruppe

Gruppenpreis

162,00 € bis 20 Personen
jede weitere Person 8,10 €

Hinweis

Für die Begehung der Gruft empfiehlt sich wärmere Kleidung.
Begehen auf eigene Gefahr; Trittsicherheit erforderlich.

mehr >>

IN DER ABGESCHIEDENHEIT DES WALDFRIEDENS

Die Geschichte eines fürstlichen Grabmonuments

Referent: Sandra Eberle, Paul-Ludwig Schnorr oder Helene Seifert

Mitten im Hardtwald liegt die Großherzogliche Grabkapelle, ein Kleinod der Architektur des 19. Jahrhunderts.

Großherzog Friedrich I. hatte den Auftrag zur neuen Grablege erteilt, die als Nachfolge der Schlosskirche in Pforzheim und der Karlsruher Stadtkirche dienen sollte.

Höhepunkt des Rundgangs durch die Grabkapelle ist der Einblick in die Fürstengruft, wo insgesamt 17 Mitglieder des Hauses Baden bestattet sind.

 

BruchsalThemenEinzel

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

botGaThemenGruppe

Gruppenpreis

162,00 € bis 20 Personen
jede weitere Person 8,10 €

Hinweis

Für Gruppen auch in englischer und italienischer Sprache buchbar

mehr >>

KURZES LEBEN, JÄHER TOD

Prinz Ludwig Wilhelm von Baden im Porträt

Referent: Paul-Ludwig Schnorr

Ludwig Wilhelm, der jüngste Sohn des Großherzogpaares, war 22 Jahre alt, als er 1888 verstarb.

Zu seiner Verwandtschaft gehörten drei deutsche Kaiser, Prinz Max von Baden und die Ururgroßmutter von Kronprinzessin Victoria von Schweden.

Für ihn wurde die Grabkapelle erbaut; sein berührendes Grabdenkmal ist vor dem Besuch der Grablege zu sehen. Fotos, Tagebücher und Briefe aus dem Nachlass bieten Anhaltspunkte zu Leben und Tod des zu früh verstorbenen Prinzen.
 

BotGaEinzel

Preis

Erwachsene 9,00 €
Ermäßigte 4,50 €
Familien 22,50 €

botGaThemenGruppe

Gruppenpreis

162,00 € bis 20 Personen
jede weitere Person 8,10 €

mehr >>