DER SÜDEN IM NORDEN

EXOTISCHE GEWÄCHSE IM FÜRSTLICHEN GARTEN

Referentin: Heide Roth-Bühler oder Lucia Thelen

Hibiscus oder Jasmin, Zitrusfrüchte oder Kaffee – exotische Gewächse waren ein absolutes Muss in den fürstlichen Gärten des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Gebäude für diesen fürstlichen Luxus hatten eine doppelte Funktion: Im Winter boten sie den empfindlichen Pflanzen Schutz, im Sommer dienten die kühlen Räume höfischen Festlichkeiten. Die Führung endet im Sommerspeisesaal, dem sogenannten Porzellanhäuschen, mit dem köstlichen Trunk aus einem exotischen Gewächs.

 

Termine

Sonntag, 02. Sept. 14:30 Uhr

Preis

SWThemenEinzel

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €
inkl. Tageskarte für Garten

Gruppenpreis

SWThemenGruppe

216,00 € bis 20 Personen
jede weitere 10,80 €
inkl. Tageskarte für den Garten

Zurück